IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
6,99 €*

Realismus in Ruggero Deodatos Cannibal Holocaust (Italien, 1980)

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,7, Universität zu Köln (Institut für Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft), Veranstaltung: Postklassischer Horror, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung - Realismus in CANNIBAL HOLOCAUSTCANNIBAL HOLOCAUST - alleine der Titel des Films ...
Sofortige Lieferung
Autor: Christian Schneider
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640952564
Veröffentlicht: 06.07.2011
Format: PDF
Schutz: nichts
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,7, Universität zu Köln (Institut für Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft), Veranstaltung: Postklassischer Horror, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung - Realismus in CANNIBAL HOLOCAUSTCANNIBAL HOLOCAUST - alleine der Titel des Films lässt schon eine unangenehme Assoziation zum Völkermord zu und platziert ihn somit in einem historisch sozialen Reich des Schreckens. Darüber hinaus lässt er uns im Unklaren darüber, ob er sich auf das Niedermetzeln der Filmcrew oder das mörderische Ausschlachten der Eingeborenen bezieht. So oder so, es handelt sich um einen klassischen Exploitation-Titel, welcher den extrem gewalttätigen Inhalt des Films bereits während der Titelsequenz (Vgl. Kapitel 5) vorwegnimmt. Ruggero Deodatos Werk ist bis heute eines der kontroversesten (Vgl. Kapitel 5) und angeblich einer der meist indizierten und zensierten der Filmgeschichte was hauptsäch-lich auf seinen Realismus zurückzuführen ist. In dieser Hausarbeit wird untersucht, mit welchen Mitteln Realismus in CANNIBAL HOLOCAUST erzeugt wird.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •