IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
4,99 €*

Relevanz und Spezifika von Medienmarketing in der Medien- und Informationsgesellschaft

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 5.5, Universität Zürich (IPMZ Zürich), Veranstaltung: Medienmarketingmanagement, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zum Aufbau dieser ArbeitIn Kapitel 1 werden die grundlegenden Veränderungen der Medienwelt, ...
Sofortige Lieferung
Autor: Alec Wohlgroth
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783638360401
Veröffentlicht: 24.03.2005
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 5.5, Universität Zürich (IPMZ Zürich), Veranstaltung: Medienmarketingmanagement, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zum Aufbau dieser ArbeitIn Kapitel 1 werden die grundlegenden Veränderungen der Medienwelt, insbesondere aus ökonomischer Sicht, beschrieben. Eine Arbeitsthese wird aufgestellt, auf die in den Schlussfolgerungen nochmals eingegangen wird.Kapitel 2 erklärt die Bestandteile, die Medienmarketing verursachen. Zuerst wird versucht, die Titelbegriffe Medien- und Informationsgesellschaft sowie Marketing zu definieren. Zudem wird ein Fokus auf das ökonomische Gut Medien gerichtet. Dem Wettbewerb im Medienmarkt, welcher ein Antrieb des Marketings ist, wird ein kurzer Abschnitt gewidmet.Kapitel 3 versteht sich als Hauptteil, worin nach einer kurzen Entwicklungsskizze des Medienmarketings, die Besonderheiten dessen erkannt werden. Unterhaltungsformate werden abschliessend als ein ideales Spiegelbild des Medienmarketings beschrieben.In Kapitel 4 wird nochmals rückblickend auf die Arbeitsthese und die Relevanz des Medienmarketings im Rahmen der Mediengesellschaft eingegangen. Zuletzt werden noch drei kritische Gedanken zu den Folgen des Medienmarketings aufgeworfen.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •