IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.
1,49 €*

c't Plus-Abonnenten erhalten diesen Artikel kostenlos.

Warum die geplante Kinderporno-Sperre nicht Gesetz werden darf

Schadensbegrenzung
c't 12/2009, S. 55

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Leseprobe

In der Diskussion um das Gesetz zur Bekämpfung der Kinderpornografie in Kommunikationsnetzen sind die Fronten verhärtet. Die Befürworter argumentieren mit unseriösen Zahlen und gehen nicht auf die Argumente der Gegner ein, die ihrem Zorn darüber mit ätzender Satire und Verunglimpfungen Luft machen. Ein Kompromiss scheint nicht möglich.

Sofortige Lieferung
Redakteur: Axel Kossel
Länge des Artikels: ca. 1 redaktionelle Seite
Dateigröße: 38.21 KB
Format: PDF
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel