IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
1,49 €*

Softfonts bearbeiten und über Systemgrenzen konvertieren

Schriften-Krämer
c't 10/1992, S. 164

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Nicht erst seit der Verfügbarkeit der TrueType-Schriften stellt sich häufig die Frage, wie man Fonts verschiedener Herkunft in den Griff bekommt - sei es, um eigene Zeichen zu entwerfen, sei es, um vorhandene Zeichensätze zu verändern. Spätestens bei der `Übertragung´ eines Schriftdokumentes von einem Rechnersystem auf ein anderes, beispielsweise vom Macintosh auf PCs unter Windows, tritt zusätzlich das Konvertierungsproblem der in diesem Dokument verwendeten Schriften auf. Mit dem `FontMonger´ soll man `all diese Fliegen auf einen Schlag erwischen´.

Sofortige Lieferung
Tags:
Autor: Dr. Klaus-Peter Karmann, Ulrich Hilgefort
Redakteur: Ulrich Hilgefort
Länge des Artikels: ca. 1 redaktionelle Seite
Dateigröße: 199.16 KB
Format: ZIP
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel

  •