IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
79,00 €*

So schützen Sie sich vor Erpressungs-Trojanern der nächsten Generation (heise security webinar)

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Perfide Krypto-Würmer stellen Admins bei der Absicherung vor völlig neue Herausforderungen. c't-Redakteur Ronald Eikenberg erklärt, wie die neuen Schädlinge funktionieren und welche Schutzvorkehrungen Sie jetzt einleiten sollten.
Sofortige Lieferung
Anbieter: Heise Medien GmbH
Sprache: Deutsch
EAN: 4018837018330

Perfide Krypto-Würmer stellen Admins bei der Absicherung vor völlig neue Herausforderungen. c't-Redakteur Ronald Eikenberg erklärt, wie die neuen Schädlinge funktionieren und welche Schutzvorkehrungen Sie jetzt einleiten sollten.

 

Der Erpressungs-Trojaner WannaCry hat viele Unternehmen eiskalt erwischt und sogar das öffentliche Leben beeinträchtigt: Bahn-Anzeigetafeln, Geldautomaten und Krankenhäuser waren über Tage außer Betrieb. Am Wochenende des Ausbruchs hatten Admins alle Hände voll zu tun – im besten Fall mit der Absicherung, ansonsten ging es nur noch um Schadensbegrenzung.

 

WannaCry ist der erste gefährliche Vertreter der nächsten Generation Krypto-Trojaner: Er wartet nicht darauf, dass der Nutzer einen Mail-Anhang öffnet, sondern begibt sich selbstständig auf die Suche nach neuen Opfern etwa im lokalen Firmennetz. So erreicht er auch Systeme, die bisher nicht in direkter Schusslinie standen.

 

Damit Admins vor der nächsten großen Welle gewappnet sind, veranstaltet heise Security am Mittwoch, dem 7. Juni, um 11 Uhr ein etwa einstündiges Webinar, in dem c't-Redakteur Ronald Eikenberg einen kompakten Überblick über die aktuelle Bedrohungslage und die neuen Tricks von WannaCry & Co. liefert.

 
 

Es deckt die folgenden Punkte ab:

 

   - Risiko-Analyse: Aktuelle Bedrohung durch Erpressungs-Trojaner wie Locky & WannaCrypt
   - Hinter den Kulissen: Wie funktioniert Ransomware der neuen Generation?
   - Erste Hilfe: Was ist noch zu retten?
   - Backups: Ist mein Backup-Konzept wirklich Trojaner-sicher?
   - Richtig vorbeugen: Was hilft wirklich und was bietet nur begrenzten Schutz?
   - Altlasten: Was tun mit XP, Server 2003 und Co.?

Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •