IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.
8,50 €*

Space Weltraum Magazin 4/2017

Zeitschrift

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Highlights dieser Ausgabe:

  • Brachten Kometen das Leben auf die Erde
  • Geheimnisse der Gravitation
  • Weltraum-Helden
  • 13 Jahre auf dem Mars
  • Zerstört das Higgs-Teilchen das Universum
Lieferung: 1-4 Tage
Anbieter: eMedia GmbH
Sprache: Deutsch
EAN: 4018837013106
Veröffentlicht: 18.05.2017
Brachten Kometen das Leben auf die Erde?

In der Frühzeit des Sonnensystems, vor etwa vier Milliarden Jahren, stürzten besonders viele Kometen aus Eis und Staub auf unseren Planeten. Mit ihnen sollen, neben Wasser, auch die ersten Aminosäuren auf die junge Erde gelangt sein – sie bilden die Grundlage für Proteine und somit für Leben. Brachten die eisigen Himmelsbrocken also die Zutaten zu der Ursuppe, aus der später das Leben auf der Erde hervorgegangen ist? In der neuen Ausgabe Space 4/2017 erfahren Sie alles Wichtige zu diesem Thema.

Weitere TOP-THEMEN:

- Geheimnisse der Gravitation: Forscher finden immer mehr über die mysteriöse Entstehung dieser Kraft heraus
- Weltraumbeben: Schläge, die das Erdmagnetfeld erschüttern, unseren Schild gegen die Strahlung aus dem All
- Zerstört das Higgs-Teilchen das Universum? Kann das »Gottesteilchen« Raum und Zeit kollabieren lassen?
- Reiseführer Titan: der zweitgrößte Mond des Sonnensystems bietet Flüsse, Seen und Meere
- Der neue Wettlauf ins All: Privatunternehmen und staatliche Behörden haben ehrgeizige Pläne für die Reise zum Mars
- Weltraum-Helden: Der Russe Walerij Poljakow hält den Rekord für den längsten Aufenthalt im All
- Die Suche nach extrasolaren Monden: Bisher kennt man keinen einzigen – doch sie könnten besser für Leben geeignet sein als ferne Planeten
- Chandra-Röntgenteleskop: Hoch über der Erde schwebt eines der größten Observatorien der Menschheit
- 13 Jahre auf dem Mars: 2004 setzte die NASA zwei baugleiche Rover auf dem roten Planeten ab. Einer der beiden, Opportunity, kriecht noch immer unverdrossen dahin.
- Der seltsamste Stern des Universums: Weltraumstaub? Alien-Bauten? Planetare Unfälle? Das Verhalten von Tabbys Stern inspiriert Astronomen zu neuen Ideen
- Die Bode-Galaxie im Bild festhalten: Ihre prachtvollen Spiralarme sind schon lange ein beliebtes Motiv bei Astrofotografen



Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an