IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
7,90 €*

Space, Weltraum-Magazin 6/2013

Zeitschrift

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Highlights dieser Ausgabe:

  • Neue Welten
  • Sonnenstürme
  • Große Raketen
  • Milchstrasse
  • Der Mond
Lieferung: 1-4 Tage
Anbieter: eMedia GmbH
Sprache: Deutsch
EAN: 4018837000762
Veröffentlicht: 26.09.2013
Die Frage, ob unsere Erde einzigartig ist, beschäftigt uns Menschen seit Urzeiten. Angesichts von Milliarden von Sternen im bekannten Universum sollte es doch wenigstens ein paar erdähnliche Planeten geben. Doch die sind nicht so einfach zu entdecken. In seiner aktuellen Titelgeschichte spricht Space mit Wissenschaftlern und Planetenjägern.

Planeten wie die Erde

Dass es extrasolare Planeten tatsächlich gibt, weiß man mit Sicherheit erst seit rund 20 Jahren. Inzwischen hat man Tausende möglicher Planetenkandidaten ausgemacht und – Stand Ende August 2013 – 942 Planeten als sicher bestätigt. Bei den meisten handelt es sich allerdings um lebensfeindliche Super-Erden und monströse Gas-Giganten. Erdähnliche Himmelskörper oder Planeten in der so genannten habitablen, also generell Leben ermöglichenden, Zone rund um ein Zentralgestirn sind aus besagten Gründen weit schwieriger zu entdecken.

Achtung, Sonnenstürme!

Die Erde ist ständig durch vielerlei Gefahren aus dem All bedroht, von Asteroiden bis hin zu Kometen. Doch ausgerechnet unsere lebensspendende Sonne kann das größte Risiko für alles Leben auf Erden darstellen. Ein heftiger Sonnensturm würde mit Sicherheit weitreichende Auswirkungen auf die ganze Welt haben, davon sind Wissenschaftler überzeugt. Die Frage ist nur: Wie tiefgreifend wären die Effekte? Und wie lange würde es dauern, sich davon zu erholen? Space zeigt, was bei heftigen Sonneneruptionen passiert und wie wir uns vorbereiten können, um die Auswirkungen zu begrenzen.

Der Mond

Der Mond ist der einzige natürliche Trabant unserer Erde und zugleich der einzige Himmelskörper, den je ein Mensch betreten hat. Obwohl wir mittlerweile sehr viel über ihn wissen, fasziniert er uns stets aufs Neue. Unser Nachbar ist der fünftgrößte Mond im Sonnensystem. Er misst 3.474 Kilometer im Durchmesser, was 27 % desjenigen der Erde entspricht. Seine Durchschnittsdichte beträgt 60 % der Erddichte. Im Verhältnis zum umkreisten Planeten ist damit kein Mond im Sonnensystem größer als der unsrige. Alles Wissenswerte erfahren Sie im Mond-Special der neuen Ausgabe von Space.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an