IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.
1,49 €*

c't Plus-Abonnenten erhalten diesen Artikel kostenlos.

Juristische Fallstricke für Antispam-Software

Strafbares Filtern
c't 26/2003, S. 186

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Leseprobe

Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Hamm macht sich ein Postbote strafbar, wenn er ohne Kenntnis und Zustimmung des Empfängers Werbebriefe eigenmächtig aussortiert und wegschmeißt. Kaum etwas anderes praktiziert ein Provider oder ein Unternehmen, wenn Spam-Mails automatisiert gefiltert und gelöscht werden. Auch dies birgt juristische Probleme.

Sofortige Lieferung
Redakteur: Axel Kossel
Länge des Artikels: ca. 1 redaktionelle Seite
Dateigröße: 68.23 KB
Format: PDF
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel