IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Neu im heise shop: FLIRC-Set mit Raspberry Pi
48,00 €*

Strategische Ausrichtung von B2B-Marktplätzen im Internet

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Inhaltsangabe:Einleitung:Electronic Commerce (EC) ist durch die schnell voranschreitende Entwicklung und Ausbreitung von Internet-Technologien ein strategisch bedeutsames Thema geworden. In dieser Arbeit werden unter EC alle Aktivitäten im Zusammenhang mit dem elektronischen Handel über Kommunikationsnetzwerke verstanden.B2B-Marktplätze ...
Sofortige Lieferung
Tags:
Autor: Thomas Wörner
Anbieter: DIPLOM.DE
Sprache: Deutsch
EAN: 9783832427900
Veröffentlicht: 23.10.2000
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Inhaltsangabe:Einleitung:Electronic Commerce (EC) ist durch die schnell voranschreitende Entwicklung und Ausbreitung von Internet-Technologien ein strategisch bedeutsames Thema geworden. In dieser Arbeit werden unter EC alle Aktivitäten im Zusammenhang mit dem elektronischen Handel über Kommunikationsnetzwerke verstanden.B2B-Marktplätze sind ein Teilbereich des EC, die den elektronischen Handel zwischen Unternehmen ermöglichen. Sie bestehen aus einem elektronischen Handelssystem und den Handel unterstützende Dienstleistungen.Auf der technischen Ebene kommuniziert das Handelssystem des B2B-Marktplatzes nach außen über das IP-Protokoll, das sich als Standard zur Vernetzung von Computern etabliert hat. Die Marktteilnehmer können so über einen Web-Browser auf den B2B-Marktplatz zugreifen.Das Marktforschungs-Unternehmen Forrester Research prognostiziert für die USA, dass im Jahr 2004 ein Transaktionsvolumen in Höhe von 2,7 Billionen US-Dollar zwischen Unternehmen über das Internet gehandelt werden wird. Forrester Research schätzt, dass ein Anteil von 53% auf B2B-Marktplätze entfallen wird. Geht man davon aus, dass ein B2B-Marktplatz durchschnittlich Gebühren in Höhe von 0,5% auf das Transaktionsvolumen erhebt, so wird das aggregierte Umsatzpotential von B2B-Marktplatzbetreibern in den USA im Jahr 2004 sieben Milliarden US-Dollar betragen.Diese Arbeit diskutiert Strategien zur Ausrichtung von B2B-Marktplätzen, die zu einer gewinnbringenden Position führen sollen. Eine Strategie besteht dabei aus einzelnen Komponenten, die im Folgenden vorgestellt werden. Es kann dabei nur bedingt auf erfolgreiche Strategien aus der Vergangenheit zurückgegriffen werden, da diese Branche noch sehr jung ist und sich zur Zeit stark im Wandel befindet. Es wird dargestellt, dass die Besonderheiten der Internet-Ökonomie teilweise andere Strategien erforderlich machen als die von Porter vorgestellten Typen von Wettbewerbsstrategien (Kostenführerschaft, Differenzierung, Kostenschwerpunkt, Differenzierungsschwerpunkt). Bei B2B-Marktplätzen stehen das Setzen von Standards, das Erreichen der kritischen Masse, die Schaffung von Mehrwerten für die Marktteilnehmer, die Adressierung geeigneter Handelsprozesse, die Wahl des passenden Preisfindungsmechanismus, das Etablieren von Switching Costs und Supply Chain Management im Vordergrund. Die Strategien werden aus der Sicht der Marktplatzbetreiber gesehen und müssen unterschieden werden von den Internet-Strategien der am […]
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an