IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!

Format auswählen

EPUB 13,99 €*
Schutz:  nichts
EAN: 9783640420391
EPUB 10,99 €*
Schutz:  nichts
EAN: 9783640380633

"Talk about Popmusic" - Musik und musikjournalistische Inhalte in öffentlich-rechtlichen Popwellen

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 2,0, Hochschule Darmstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Tatsache, dass Radio heute in aller Regel „nebenbei“ genutzt wird und man die Hörer mit der Musik gewinnt, hat zu einer weitgehenden ‚Entwortung‘ vieler Programme geführt. Da heute ...
Sofortige Lieferung
Autor: Björn Schneider
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640420391
Veröffentlicht: 07.09.2009
Format: EPUB
Schutz: nichts
Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 2,0, Hochschule Darmstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Tatsache, dass Radio heute in aller Regel „nebenbei“ genutzt wird und man die Hörer mit der Musik gewinnt, hat zu einer weitgehenden ‚Entwortung‘ vieler Programme geführt. Da heute auch ein Großteil der öffentlich-rechtlichen Sender formatierte (Tages-) Begleitwellen sind, stellt sich jedoch die Frage, ob der öffentlich-rechtliche Rundfunk seinem Programmauftrag in all seinen Wellen überhaupt noch ausreichend gerecht wird – bezieht sich der gesellschaftlich-relevante Auftrag doch schließlich auch auf die Popsender der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Dieser Frage geht vorliegende Diplomarbeit nach, in deren Mittelpunkt Fallstudien über drei öffentlich-rechtliche Popsender stehen, die den Anteil musikjournalistischer Inhalte an deren Gesamtprogramm aufzeigen sollen. Es geht um die Umsetzung der Frage nach der „musikjournalistischen Präsenz“ in den öffentlich-rechtlichen Popwellen in Form dieser Diplomarbeit. Darüber hinaus fließt der Aspekt der Musik als (wichtigstes) Programmelement sowie der Musikprogrammgestaltung als Teilgebiet musikredaktioneller Tätigkeit, mit in diese Arbeit ein.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an