IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
40,00 €*

Terror im Kopf

Terrorismusberichterstattung in der deutschen und arabischen Elitepresse
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Die vorliegende Studie verfolgt zwei Ziele. Sie testet einerseits, wie homogen in deutschen und arabischen Medien über islamistisch motivierte terroristische Anschläge berichtet wird. Andererseits fragt sie nach der potentiellen Herausbildung einer Weltöffentlichkeit angesichts von Krisen, die... > mehr
Sofortige Lieferung
Die vorliegende Studie verfolgt zwei Ziele. Sie testet einerseits, wie homogen in deutschen und arabischen Medien über islamistisch motivierte terroristische Anschläge berichtet wird. Andererseits fragt sie nach der potentiellen Herausbildung einer Weltöffentlichkeit angesichts von Krisen, die den Charakter von globalen Medienereignissen annehmen. Zu diesem Zweck wurde eine empirische Untersuchung von deutschen und arabischen Elite-Zeitungen durchgeführt, die über die Anschläge in London und Sharm El-Sheikh im Juli 2005 berichteten. 'Es ist äußerst selten, dass ein Autor theoretische, methodische, länderkundliche und sprachliche Kompetenz in einem so hohen Maße verbindet.' (Kai Hafez)

Antje Glück studierte Diplom-Journalistik und Arabistik an der Universität Leipzig. Nach Auslandssemestern in Ägypten, Spanien und Frankreich volontierte sie als Hörfunk-Redakteurin beim Mitteldeutschen Rundfunk. Sie schloss ihr Studium 2007 ab.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •