IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
38,00 €*

Unternehmenskommunikation im Internet

Chancen und Grenzen von Marketingstrategien
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Im einzelnen stellt sich die Arbeit die Aufgabe, eine Antwort auf folgende Fragen zu finden:- Sind die traditionellen Modelle der Individual- und Massenkommunikation auf die Marketingkommunikation im Internet anwendbar, und welche Herausforderungen ergeben sich daraus für die Kommunikationswissenschaft?- Ist ...
Sofortige Lieferung
Autor: Radka Senger
Anbieter: DIPLOM.DE
Sprache: Deutsch
EAN: 9783832408701
Veröffentlicht: 08.06.1998
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Im einzelnen stellt sich die Arbeit die Aufgabe, eine Antwort auf folgende Fragen zu finden:- Sind die traditionellen Modelle der Individual- und Massenkommunikation auf die Marketingkommunikation im Internet anwendbar, und welche Herausforderungen ergeben sich daraus für die Kommunikationswissenschaft?- Ist es zweckmäßig, Erkenntnisse massenkommunikativer Wirkungsforschung auf Kommunikationsprozesse im Internet zu übertragen, und inwieweit sind aufgrund besonderer Charakteristika des Mediums und seiner Nutzer alternative Ansätze erforderlich? - Welche konkreten Kommunikationsmöglichkeiten bietet das Internet und welche Auswirkungen haben sie auf den strategischen und operativen Bereich der Marketingkommunikation?- Welche Chancen ergeben sich langfristig aus dem Einsatz des Internet im Marketing und welche Grenzen stehen ihnen gegenüber?Ausgehend von einer Begriffsdefinition und Diskussion der wichtigsten Instrumente der Marketingkommunikation, wird zunächst ihre Position aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht dargestellt. Hierbei geht es darum, Marketingkommunikation als einen individual- und massenkommunikativen Prozeß zu definieren sowie die wichtigsten partizipierenden Elemente darzustellen. Die weiteren Ausführungen befassen sich mit der Diskussion massenkommunikativer Wirkungsforschung, wobei hier ihre Anwendung im Marketing im Vordergrund steht. Obwohl sowohl Methoden als auch Ergebnisse dieser Ansätze durchaus kritisch zu betrachten sind, sollen die grundlegenden Resultate zusammenfassend vorgestellt werden. Neben traditionellen Wirkungsmodellen werden auch die einzelnen am Kommunikationsprozeß beteiligten Variablen und deren Interdependenzen aufgezeigt. Insgesamt bilden diese Ausführungen eine Grundlage für die Abgrenzung der im nachfolgenden Abschnitt diskutierten interaktionstheoretischen Aspekte der Marketingkommunikation. Im Zentrum dieser Ausführungen stehen der Nutzenansatz, der als explizites Gegenmodell zur traditionellen Wirkungsforschung vorgestellt wird, sowie die integrativen Standpunkte des dynamisch-transaktionalen Ansatzes, dessen Darstellung den Abschluß des ersten Teils der Arbeit bildet .Die kommunikations-, wirkungs- und interaktionstheoretischen Ausführungen des ersten Teils bilden eine theoretische Basis für eine Diskussion der Marketingkommunikation im Internet im zweiten Teil der Arbeit. Nach einleitenden Ausführungen zu der Entwicklung, den Einsatzmöglichkeiten sowie […]
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •