IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
1,49 €*

c't Plus-Abonnenten erhalten diesen Artikel kostenlos.

Soziale Netzwerke im Iran verändern die Politik

Virtuelle Machtkämpfe
c't 01/2014, S. 74

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Leseprobe

Der Machtkampf zwischen Konservativen und Reformern innerhalb der Islamischen Republik Iran ist schon lange entbrannt – die staatlich kontrollierten Medien nehmen dabei eine zentrale Rolle ein. Das Internet und vor allem die sozialen Netzwerke schienen zunächst eine gute Alternative zu sein, um Gegenöffentlichkeit zu schaffen.

Sofortige Lieferung
Autor: Parisa Tonekaboni
Redakteur: Jürgen Kuri
Länge des Artikels: ca. 3 redaktionelle Seiten
Dateigröße: 270.91 KB
Format: PDF
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel

  •