IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Portofrei im Shop: c't DSGVO 2020
6,99 €*

Vom Intimfeind zum Freund?

Eine Analyse zur veränderten Darstellung der BRD in dokumentarischen Film- und Fernsehproduktionen der DDR
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, Note: 1,3, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit möchte ich herausfinden, inwieweit dies zutreffend ist. Zunächst setzeich mich mit dem Selbst- und Fremdbild der DDR auseinander. Anschließend konzentriereich mich ...
Sofortige Lieferung
Autor: Daniel Seehuber
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783656101000
Veröffentlicht: 16.01.2012
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, Note: 1,3, Philipps-Universität Marburg, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit möchte ich herausfinden, inwieweit dies zutreffend ist. Zunächst setzeich mich mit dem Selbst- und Fremdbild der DDR auseinander. Anschließend konzentriereich mich auf die Entwicklungen während der 1960er Jahre. Hierbei skizziere ich zunächst die gesellschaftlichen Verhältnisse und die politische Situation der DDR, danach erläutere ich diedeutsch-deutschen fernsehorganisatorischen Beziehungen. In einem weiteren Schritt widmeich mich der dokumentarischen Film- und Fernsehlandschaft der DDR während des KaltenKrieges, anschließend analysiere ich die Dokumentation Die Grenze (1966). Danachfokussiere ich mich in gleicher Weise auf die Entwicklungen während der 1970er Jahre undbetrachte schließlich die Dokumentation Ohne Arbeit (1975) im Detail. In einerSchlussbetrachtung werte ich die Ergebnisse im Hinblick auf meine Ausgangsthesen aus.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •  
     
    Portofrei im Shop: c't DSGVO 2020