IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Neu: Wissen Spezial 2020 - Faszination Geschichte
10,99 €*

Vom modernen Märchen zum modernisierten Remake - Preisträger der Kinderjury innerhalb des Film & Fernseh-Festivals Goldener Spatz - Eine Analyse von drei Preisträgerfilmen

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1.3, Technische Universität Ilmenau (Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft), 90 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: ZusammenfassungIm Mittelpunkt dieser Arbeit steht die Analyse von drei Spielfilmen, welche ...
Sofortige Lieferung
Autor: Simone Busch
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783638601238
Veröffentlicht: 24.02.2007
Format: PDF
Schutz: nichts
Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1.3, Technische Universität Ilmenau (Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft), 90 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: ZusammenfassungIm Mittelpunkt dieser Arbeit steht die Analyse von drei Spielfilmen, welche imWettbewerb um den Kinderfilmpreis Goldener Spatz ausgezeichnet wurden. DieVeranstaltung wurde 1979 als Nationales Festival für Kinderfilme der DDR inKino und Fernsehen in Gera gegründet und bot erstmals dem jungen Publikum dieGelegenheit, auf nationaler Ebene ihre Favoriten zu wählen. Im Rhythmus vonzwei Jahren werden seitdem einem Fach- und Kinderpublikum Beispiele ausverschiedenen Genres der Kinderfilmproduktion präsentiert. Die Besonderheit desheutigen Festivals ist, dass Kinder für die Vergabe der Hauptpreise zuständigsind. Die von der Fachjury unabhängige Kinderjury setzt sich aus 32 Mädchenund Jungen aus ganz Deutschland zusammen. Sie sichtet, diskutiert und bewerteteigenständig die deutschen und co-produzierten Wettbewerbsbeiträge undprämiert ihre Favoriten in derzeit sieben Kategorien. Diese Art der Selbstbestimmungleistet einen wichtigen Beitrag zur Medien- und Handlungskompetenzdes jungen Publikums. Filmkunst für Kinder sollte gleichberechtigt neben derFilmkunst für Erwachsene stehen und daher auch von ihrer Zielgruppe kritischbewertet werden. Bei der Analyse der drei Preisträgerfilme ließ sich feststellen,dass das Thema „Rechte der Kinder“ auch innerhalb ihrer Entscheidungsfindungvon Bedeutung ist. In der Wahl des jungen Publikums spiegelt sich demnach dieBesonderheit des Festivals wider: Kinder erhalten Entscheidungsfreiräume undeinen Einfluss auf etwas, das sie selbst betrifft. Durch eine ausführlichereThematisierung und Betrachtung von Kinderfilmen kann deren kultureller undgesellschaftlicher Aspekt hervorgehoben werden. Erst recht, da Filme für dasjunge Publikum seit den letzten Jahren zu den erfolgreichsten deutschenFilmproduktionen zählen.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •  
     
    Neu: Wissen Spezial 2020 - Faszination Geschichte