IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
2,49 €*

c't Plus-Abonnenten erhalten diesen Artikel kostenlos.

Die Programmierung der Debug-Register des 80386 - Teil II

Von Wanzen und ihren Jägern
c't 03/1991, S. 288

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Das Ausreizen der Debug-Register bis auf das letzte Bit ist Sache eines Debug-Exception-Handlers. Beim Setzen von Breakpoints sowie beim Erreichen derselben durch eine Applikations-Software wird dieser aktiviert. Ein Konzept für die Realisierung im Protected Mode mit der Intel-Entwicklungsumgebung sowie ein Erfahrungsbericht vom Testen eines Debug-Exception-Handlers sind Thema dieser Folge über die Debug-Register. Wie die Sache unter DOS (in Turbo-Pascal) aussehen kann, folgt dann im nächsten Teil.

Sofortige Lieferung
Autor: Christoph Ascherl
Redakteur: Andreas Stiller
Länge des Artikels: ca. 1 redaktionelle Seite
Dateigröße: 107.02 KB
Format: ZIP
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel

  •