IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
3,99 €*

Wenn es einen öffentlich-rechtlichen Rundunk gibt, wäre es da nicht sinnvoll auch eine öffentlich-rechtliche Presse zu haben? Eine Untersuchung

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Essay aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,0, Mediadesign Hochschule für Design und Informatik GmbH München, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: EinleitungDiese Arbeit beginnt mit einer Gegenüberstellung zwischen öffentlich-rechtlichem undprivatem Rundfunk,...
Sofortige Lieferung
Autor: Evi Palma
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783638741668
Veröffentlicht: 03.06.2007
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Essay aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,0, Mediadesign Hochschule für Design und Informatik GmbH München, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: EinleitungDiese Arbeit beginnt mit einer Gegenüberstellung zwischen öffentlich-rechtlichem undprivatem Rundfunk, wobei hier besonders auf strukturelle, administratorische und inhaltlicheUnterschiede eingegangen wird, um diese gegebenenfalls auf den Pressesektor zu übertragen.Der Radiomarkt wird bei diesen Betrachtungen nicht berücksichtigt, da der öffentlichrechtlicheRundfunk an den Fernsehsendern gut beobachtet und untersucht werden kann.Anschließend wird der jetzige deutsche Zeitungsmarkt untersucht und analysiert, wobeiWerbezeitungen und kleine lokale/regionale Zeitungen aus der Betrachtung ausgeschlossenwerden.Danach werden die Voraussetzungen für eine öffentlich-rechtliche Presse herausgearbeitet. Inden folgenden Kapiteln wird auf die Vor- und Nachteile einer öffentlich-rechtlichen Presseeingegangen und abschließend ein Fazit gezogen.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •