IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
3,99 €*

Werbefilm als Experimentierfeld: Eine Untersuchung über den Werbefilm der 20er und 30er Jahre

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, Note: 2, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Werbung II, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Hausarbeit liegt der Schwerpunkt darin, dieWerbefilmentwicklung sowohl von ihrer ...
Sofortige Lieferung
Autor: Jose David del Rio Garcia
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783638232654
Veröffentlicht: 26.11.2003
Format: PDF
Schutz: nichts
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, Note: 2, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Werbung II, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Hausarbeit liegt der Schwerpunkt darin, dieWerbefilmentwicklung sowohl von ihrer technischen als auch von ihrerinhaltlich-ästhetischen Seite zu behandeln. Hauptaugenmerk diesesBeitrages soll die nähere Verfolgung der Beziehung zwischen Technikund Kunst in einem beschränkten Zeitraum und in einer bestimmtenFilmbranche sein: Der Werbefilm. Welche Merkmale haben dieErscheinung Werbefilm charakterisiert? War es eine verkaufsförderndeMaßnahme oder bedeutete er vielmehr eine Plattform, denIdeenreichtum neuer und altbewährter Künstler zu verwerten?Bestimmten die technischen Errungenschaften das Erscheinungstempoder inhaltlich-ästhetischen Impulse? Welche Synergiekräfteermöglichten diese produktive Zusammenarbeit? Unter welchenBedingungen führte diese gemeinsame Arbeit zum Erfolg?.Im chronologischen Hausarbeitsaufbau wird diesen Leitfragennachgegangen mit der Absicht, dem Leser die zum Teil verkannteErfolgsgeschichte dieses Filmmetiers zu zeigen. Das SubgenreWerbefilm wechselte im Laufe der Zeit drastisch seine Rolle vonBegleiterscheinung der Filmindustrie wurde es später alsPropagandafilm zu Kriegszwecken missbraucht und in seinem Zenitwar es als unerlässlichen Experimentierkasten, wo die innovativstenIdeen ausprobiert werden konnten. Anhand dieser Tatsache soll dieHausarbeit herausfinden, welcher Bezug zwischen technischemFortschritt und ästhetischem Impuls besteht und welchen Stellenwertder Werbefilm zur damaligen Zeit in der Filmindustrie besaß.Die Literaturrecherche in bezug auf den Werbefilm war stetig mitSchwierigkeiten behaftet. Es ist folgerichtig so, dass diesem Subgenrebis Dato von der Wissenschaft wenig Beachtung geschenkt wurde. Dieeinzige Herausgabe einer Monographie, welche sich dem Werbefilmauf inhaltlich-ästhetischer Ebene vollständig widmete, liegt bereitszwanzig Jahre zurück. Beachtenswert waren die Literaturquellen,welche zu Anfertigung dieser Hausarbeit herangezogen wurden. Diesestammten hauptsächlich aus der Dekade der 20er und Anfang der 30erJahre. Sie beruhten meistens auf Meinungen oder Kommentaren derAutoren, ohne dass sie einen methodologischen-wissenschaftlichenAnspruch hatten.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an