IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
8,99 €*

Wie können ARD und ZDF mehr junge Zuschauer gewinnen?

Eine kleine Studie
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Publizistik), Veranstaltung: Medienforschung und Programmplanung , Sprache: Deutsch, Abstract: „We love to entertain you“- so lautet der Werbeslogan des privaten Fernsehsenders Pro 7. Gemeint ...
Sofortige Lieferung
Autor: Sandra Schindlauer
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640948529
Veröffentlicht: 01.07.2011
Format: PDF
Schutz: nichts
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Publizistik), Veranstaltung: Medienforschung und Programmplanung , Sprache: Deutsch, Abstract: „We love to entertain you“- so lautet der Werbeslogan des privaten Fernsehsenders Pro 7. Gemeint ist die Unterhaltung der vorwiegend jungen Zuschauer mit Shows, Serien, Spielfilmen und Boulevardmagazinen. Auch die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten ARD und ZDF wollen in Zukunft verstärkt das junge Publikum ansprechen, wollen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein attraktives Programmangebot bieten. Kurzum: sie wollen moderner werden. Doch wie kann nach Jahren der fast unveränderten und auf die ältere Zielgruppe ausgerichtete Programmgestaltung dieses Ziel erreicht werden? Diese Frage stellen sich dieser Tage die Media-Experten und Programmplaner der ARD und des ZDF. Ziel dieser Arbeit ist es auf Basis einer empirischen Studie herauszufinden wie aus Sicht der Mainzer Studenten und Studentinnen die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ARD und ZDF mehr junge Zuschauer gewinnen können. Ausgangspunkt für die darauf aufbauende Auswertungsanalyse ist neben den Ergebnissen der Befragung im Rahmen des empirischen Projektes, das Leitlinienprogramm der ARD für die Jahre 2009/10 und die Selbstverpflichtungserklärung des ZDF 2009-2010.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an