IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.
3,99 €*

XCerpt und XChange

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Informatik - Programmierung, Note: 1.0, Universität Paderborn, Veranstaltung: Anwendungsspezifische Sprachen im Umfeld von XML, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Da XML als Format zur Datenrepräsentation und zum Datenaustausch immer größeren Stellenwert gewonnen hat und ...
Sofortige Lieferung
Autor: Andre Altenau
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783638491037
Veröffentlicht: 14.04.2006
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Informatik - Programmierung, Note: 1.0, Universität Paderborn, Veranstaltung: Anwendungsspezifische Sprachen im Umfeld von XML, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Da XML als Format zur Datenrepräsentation und zum Datenaustausch immer größeren Stellenwert gewonnen hat und noch gewinnt, steigt auch die Nachfrage nach Transformations- und Anfragesprachen für XML. Die am weitesten verbreiteten Vertreter sind wohl XPath und XQuery. Bei diesen beiden Sprachen, wie auch bei vielen anderen, handelt es sich um Sprachen, die einen navigationellen Ansatz zur Bearbeitung von XML-Dokumenten bieten. Der Programmierer muss hier auf bekannten Pfaden durch die XML-Struktur wandern. Dies kann durchaus als hinderliche Einschränkung gesehen werden, wenn man nicht angeben möchte wie man zu seinem Wissen kommt, sondern sich vielmehr darauf beschränken möchte wie die Daten spezifiziert sind. Einen anderen Ansatz verfolgen Sascha Berger, Francois Bry, Paula Patranjan und Sebastian Schaffert von der Universität München bei der Entwicklung der Sprache Xcerpt. Sie verwenden ein Konzept bei dem die Dokumente nach Regeln und Mustern bearbeitet werden. Diese Vorgehensweise ist also eher den logischen Programmiersprachen, wie beispielsweise Prolog, zuzuordnen oder mit Datenbankanfragesprachen wie SQL verwandt.Auf Xcerpt aufbauend wurde XChange entwickelt. XChange soll für die automatische Verbreitung von Updates im Web und zur Kommunikation zwischen Webseiten eingesetzt werden.Das Ziel dieser Seminararbeit wird es nun sein, den Aufbau von Xcerpt und XChange näher zu beleuchten. Da die beiden Sprachen erst wenige Jahre alt, sehr experimentell und noch nicht weit verbreitet sind, ist auch nur eine beschränke Literatur vorhanden. Im Großen und Ganzen bezieht sich diese Arbeit daher auf Quellen, die auf der Homepage zu Xcerpt (www.xcerpt.org) und sowie des Lehrstuhls „Programmier- und Modellierungssprachen“ des Instituts für Informatik an der Universität München veröffentlicht wurden.Um in den Beispielen durchgehend einen roten Faden zu verfolgen, beziehen sich alle gezeigten Beispiele auf eine XML-Datei, die sich im Anhang befindet.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an