IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.
13,99 €*

Zielgruppe Männer - Besonderheiten, Konzepte, Beispiele

eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2, Fachhochschule Erfurt, Veranstaltung: Ausgewählte aktuelle und innovative Aspekte des Marketingmanagements, Sprache: Deutsch, Abstract: Durch den gesellschaftlichen Wandel hat sich das Konsumverhalten ...
Sofortige Lieferung
Autor: Irina Mantai
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783638233187
Veröffentlicht: 16.11.2003
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2, Fachhochschule Erfurt, Veranstaltung: Ausgewählte aktuelle und innovative Aspekte des Marketingmanagements, Sprache: Deutsch, Abstract: Durch den gesellschaftlichen Wandel hat sich das Konsumverhalten desmodernen Menschen und damit auch des Mannes verändert.Zum einen hat die Emanzipation der Frau dazu geführt, dass die altenRollenmuster nicht mehr gelten. Von dem Mann wird nicht mehr erwartet,dass er allein den Lebensunterhalt verdient. Die Anzahl der berufstätigenFrauen ist enorm gestiegen. Die Rollen sind dadurch neu verteilt worden:wurden die Einkäufe früher in erster Linie von Frauen getätigt, stehen heuteimmer mehr Männer in den Einkaufsschlangen an der Kasse.1Zum anderen gibt es weniger verheiratete Paare. Der Trend ist entweder dasSingle-Leben oder Living apart together. Bei diesem Beziehungsmodellleben die Partner berufsbedingt in unterschiedlichen Städten.2 In beidenFällen müssen die Männer ihr Leben selbst organisieren. Was bedeutet, dasssie keine Beraterin mehr haben, die ihnen erklärt, welche Socken sie kaufenmüssen.Außerdem hat bei den modernen Männern ein Wertewandel stattgefunden.Neben der beruflichen Karriere ist eine funktionierende Partnerschaft fürden Mann sehr wichtig. Sein Wohlbefinden gewinnt auch mehr anBedeutung. Dabei stehen Themen wie Kosmetik, Gesundheit und Fitnessimmer mehr im Mittelpunkt des Interesses. Diese Veränderungen stellenganz neue Anforderungen an ein modernes und individuelles Marketing, dassich speziell auf die Zielgruppe der Männer ausrichtet.3 Das bedeutet, dassdie einzelnen Marketinginstrumente an die Bedürfnisse der Männerangepasst werden müssen. Um diese Anforderungen zu erfüllen, müssen diespezifischen Konsumeinflussgrößen der Männer bekannt sein.Das Ziel dieser Arbeit ist es aufzuzeigen, welche Besonderheiten dasKonsumverhalten des Mannes aufweist. Welcher Unterschied zwischen demmännlichen und weiblichen Informationsverhalten besteht. WelcheEinstellungen die Männer zu Mode und Kosmetik haben und was sie für einQualitäts- und Markenbewusstsein besitzen. Außerdem wird hier dargestellt,wie diese Erkenntnisse für das Marketing genutzt werden können.1 vgl. o.V.: in Absatzwirtschaft (6/2002) S.822 vgl. www.trendbuero.de/de/pdf/maenner.pdf3 vgl. o.V.: in Absatzwirtschaft (6/2002) S.85
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an