IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Neu: Sonderheft
14,99 €*

Zielgruppenorientierte Finanzierung von TV-Formaten

Am Beispiel der Teenie-Serie "Gossip Girl"
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,3, Business and Information Technology School - Die Unternehmer Hochschule Iserlohn, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Finanzierung des privaten Fernsehens ist mit der Entwicklung des Internets immer komplexer geworden. Für TV-Sender wird ...
Sofortige Lieferung
Autor: Johannes Frederking
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783640536641
Veröffentlicht: 15.02.2010
Format: PDF
Schutz: nichts
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,3, Business and Information Technology School - Die Unternehmer Hochschule Iserlohn, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Finanzierung des privaten Fernsehens ist mit der Entwicklung des Internets immer komplexer geworden. Für TV-Sender wird es immer schwieriger, ökonomisch erfolgreiche Formate zu entwickeln, und die aktuell anhaltende Wirtschaftskrise könnte einen Wendepunkt der TV-Finanzierung darstellen. Zeitgleich sind mit der Digitalisierung der Verbreitungswege viele neue Sender entstanden, die in der Summe für die großen Anbieter durch ihr auf kleine Sparten ausgerichtetes Programm zukünftig eine ernst zu nehmende Konkurrenz darstellen könnten. In den USA haben sich inzwischen auch bei den großen Networks zielgruppenorientierte TV-Formate wie die NBC-Sitcom 30 Rock trotz mäßiger TV-Quoten etabliert. Auch in Deutschland gibt es Formate, die trotz schlechter Einschaltquoten weiterhin bestehen und sich nur teilweise über Werbung finanzieren (z.B. Stromberg). Moderne Finanzierungsmodelle werden v.a. für Formate mit überwiegend jungem Publikum notwendig, da ihr TV-Konsum stetig sinkt. Ausgangssituation der Arbeit sind Entwicklungen der Mediennutzung und –finanzierung insbesondere in Deutschland und die daraus resultierende Notwendigkeit, neue Finanzierungsansät-ze zu erschaffen. Die Anwendung der in Kapitel 2 beschriebenen Finanzierungsansätze ist das Hauptziel dieser Arbeit. Kapitel 3 erklärt Finanzierungsmöglichkeiten am Beispiel der US-Serie Gossip Girl und analysiert dabei die Finanzierungspotentiale des Formats. Aus dem theoretischen Rahmen wurden Fragestellungen abgeleitet und für eine Befragung 14- bis 29-jähriger Fans von Gossip Girl genutzt. Das methodische Vorgehen bei der Exploration und die Ergebnisse, die diese geliefert hat, sind in Kapitel 4 beschrieben. Im letzten Kapitel dieser Arbeit werden ausgehend von der Analyse des Mediennutzungsverhaltens junger Zuschauer Handlungsempfehlungen sowie ein Ausblick gegeben. Darin wird ansatzweise erläutert, wie Verantwortliche in Fernsehsendern die ermittelten Ergebnisse in der Praxis anwenden können.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •  
     
    Neu: Sonderheft