IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
2,49 €*

Einer selbst gebauten KI per verstärkendem Lernen beibringen Pong zu spielen

Zuckerbrot und Peitsche
c't 21/2018, S. 166

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Beim Reinforcement-Learning trainiert man eine KI wie einen Hund mit Belohnungen und Bestrafungen. Als Testfeld dafür eignen sich besonders Retrospiele, da sie nur wenigen Regeln folgen und sich die alte Hardware leicht emulieren lässt. Mit Keras, dem OpenAI Gym und wenigen Zeilen Python-Code trainieren Sie ein neuronales Netz, das ziemlich gut Pong spielt.

Sofortige Lieferung
Autor: Sebastian Stabinger
Redakteur: Pina Merkert
Länge des Artikels: ca. 6.5 redaktionelle Seiten
Dateigröße: 2.53 MB
Format: PDF
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel