IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
    Ins neue Jahr mit Ritsch+Renn!
39,99 €*

"Zukunft der Arbeit - Arbeit der Zukunft"

Quo vadis, Druckindustrie?
eBook

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,0, Body & Health Academy, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein mehrheitlicher Anteil der Weltbevölkerung lebt seit naher Vergangenheit in den bestenZeiten seit Menschengedenken. Anzunehmen ist, dass aufgrund gewachsenem Wohlstandesund ...
Sofortige Lieferung
Autor: Werner W. Vuk
Anbieter: Grin Verlag
Sprache: Deutsch
EAN: 9783656489382
Veröffentlicht: 05.09.2013
Format: PDF
Schutz: DRMfrei Diese Digitale Ausgabe ist ohne DRM-Schutz.
Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1,0, Body & Health Academy, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein mehrheitlicher Anteil der Weltbevölkerung lebt seit naher Vergangenheit in den bestenZeiten seit Menschengedenken. Anzunehmen ist, dass aufgrund gewachsenem Wohlstandesund erweiterten Möglichkeiten in den jüngst verstrichenen Jahren weniger Gedanken anwirtschaftlich karge Zeiten verschwendet wurden.Die Form der Arbeit hat sich in vergangenen Jahrhunderten durch technologischen Fortschrittund kontinuierliche Weiterentwicklung von aufwendiger, Kräfte raubender manueller zu vonintelligenten Technologien gestützt automatisierter Fertigung gewandelt.Der globale Aufschwung der Wirtschaftswunderjahre dem zweiten Weltkrieg nachfolgend,politische Umbildungen in den östlichen Volkswirtschaften, Öffnung von bislang isolierendenGrenzen, Erschließung neuer Ressourcenquellen, Bereitstellung kostengünstigererFertigungsmöglichkeiten und neue Absatzmärkte führten neben den Industrieländern auch beiwirtschaftlich und sozial benachteiligten Regionen zu verbesserter Allgemeinsituation.Betriebswirtschaftlich führt diese Tendenz für die produzierenden Wirtschaftskörper sehr wohlzu wünschenswert verbesserten Betriebsergebnissen und höherer Wertschöpfung.Volkswirtschaftlich mag dies jedoch auf zukünftigen Märkten ein Defizit an bereitzustellenderBeschäftigungssituation bedingen.Ein Ereignis aus dem 20. Jahrhundert ist bereits nahezu aus unserem Blickfeld gerückt, unddennoch aktueller den je – die Weltwirtschaftskrise – beginnend um das Jahr 1929.Laufen wir Gefahr der Wiederholung dieser Geschehnisse?Was bietet die Wirtschaft in Zukunft uns und nachfolgenden Generationen?
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an