IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
0,99 €*

c't Plus-Abonnenten erhalten diesen Artikel kostenlos.

Philips stellt Spracherkennungssysteme für professionelle Nutzung vor

Zum Diktat!
c't 01/1997, S. 31

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Seit 1954 produzierte Philips 11,5 Millionen herkömmliche Diktiergeräte und 70 Millionen Minikassetten. Mittlerweile mausert sich Philips auch auf dem Gebiet der digitalen Sprachverarbeitung und Spracherkennung zu einem führenden Anbieter.

Sofortige Lieferung
Autor: Nikolaus Ebbinghaus
Redakteur: Jürgen Kuri
Länge des Artikels: ca. 1 redaktionelle Seite
Dateigröße: 1.92 KB
Format: ZIP
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an
Ähnliche Artikel

  •