IT-Zeitschriften, Fachbücher, eBooks, digitale Magazine und vieles mehr - direkt im heise shop online kaufen
Warenkorb Ihr Warenkorb ist noch leer.

  •  
     
12,90 €*
> Als eMagazin für 11,99 €* kaufen

Retro Gamer 04/2014

Zeitschrift

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

Highlights dieser Ausgabe:

  • Command & Conquer
  • 25 Jahre Game Boy
  • DDR Spiele
  • 20 Jahre Tekken
  • Automatenspiele
  • Echtzeitstrategie
Lieferung: 1-4 Tage
Anbieter: eMedia GmbH
Sprache: Deutsch
EAN: 4018837005729
Veröffentlicht: 14.08.2014
Seitenanzahl: 196
Retro Gamer 4/2014 Von 1995 bis etwa 2000 waren Echtzeit-Strategiespiele, zumindest in Deutschland, das wohl beliebteste PC-Spielegenre, noch vor Action, Rollenspielen oder Adventures. Mit ausgefeilter Spielmechanik und immer besserer Grafik steuerte man Fantasy-Armeen und versuchte, mit allerlei Optionen das Gegenüber hinters Licht zu führen. Im Titelthema erinnern wir an diese Feinschmecker-Kategorie unter den Computerspielen.

Echtzeit-Strategie

Trotz krümeliger Pixelgrafik: Zur Jahrtausendwende waren Echtzeit-Strategiespiele das Lieblings-Spielegenre der Deutschen, mit Erfolgstiteln wie Command & Conquer, WarCraft oder Age of Empires. Doch die Anfänge der Sandkasten-Kriegsspiele reichen viel weiter zurück. Bereits 1995 hat die erste Folge von Command & Conquer das Echtzeit- oder RTS-Genre zu einem der beliebtesten überhaupt gemacht.

Herrschaft der Automatenspiele

In den 70ern und 80ern waren es die Arcade-Automaten, die das Hobby "Videospiele" prägten, mittlerweile sind die Heim-Konsolen führend. Retro Gamer zeichnet die Geschichte nach und fragt: Wo sind die Automaten in Deutschland geblieben?

25 Jahre Game Boy

Großer Schwerpunkt zum großen Jubiläum: Wie konnte sich Nintendos Handheld-Konsole durchsetzen, obwohl sie technisch deutlich schwächer war als Mitbewerber, die kurz danach erschienen? Wir stellen außerdem die 25 besten Game-Boy-Spiele vor.

DDR-Spiele und Klassiker-Checks

West-Rechner gab es kaum, West-Spiele offiziell auch nicht. Also bauten findige Ostdeutsche bekannte Spiele für DDR-Computer nach – und legten teilweise den Grundstein für eine Karriere als Spiele-Entwickler nach der Wende. Außerdem: Bekannte deutsche Spieleveteranen wie Anatol Locker, Heinrich Lenhardt, Jörg Langer, Mick Schnelle, Knut Gollert und Winnie Forster erinnern sich an ihre Lieblingsspiele von einst oder stellen Klassiker im Detail vor.
Um bewerten zu können, melden Sie sich bitte an

  •