Filter

Privacy Shield gestoppt: Konsequenzen für Unternehmen und Anwender
Mitte Juli 2020 sorgte der Europäische Gerichtshof (EuGH) für einen Paukenschlag und erklärte den Privacy Shield für unwirksam. Damit wurde über Nacht zahlreichen enorm praxisrelevanten US-Anbietern die Grundlage der Zusammenarbeit mit deutschen und europäischen Unternehmen entzogen. Dies gilt etwa für große Unternehmen und für sämtliche US-Cloud-Anbieter von Amazon über Google bis Microsoft, von Dropbox über Slack bis Zoom, von Apple über Facebook bis Twitter. Die Datenschutzbehörden haben angekündigt, die neuen Regeln ohne Übergangsfristen durchzusetzen und dafür bereits Bußgelder angekündigt.Live Webinar vom 27.08.2020

79,00 €

Recht für Admins Teil 1 - Datenschutz im Alltag (heise online webinar)
"Mit einem Bein im Knast?" - Datenschutz im Alltag   Recht für Admins – Teil 1 - 90min.   Im Rahmen ihrer täglichen Arbeit sehen sich Admins mit vielen rechtlichen Problemen konfrontiert, die vor allem dort unangenehm werden können, wo es um die Daten von Kollegen und Kunden geht. Dabei stellt sich stets die Frage, ob und wie diese Informationen genutzt, gespeichert oder weitergeben werden dürfen. Im Extremfall drohen hier sogar strafrechtliche Risiken.   Das Webinar zeigt Wege durch dieses rechtliche Minenfeld und lässt auch Raum für Fragen der Teilnehmer an den Referenten Joerg Heidrich. Als Justiziar und Datenschutzbeauftragter von Heise Medien ist er seit vielen Jahren in diesem Bereich tätig und mit den zahlreichen Fallstricken bestens vertraut.   Themenschwerpunkte:      - Rechtliche Grenzen bei der Überwachung von Mitarbeitern    - Logging: Was ist erlaubt, was geht gar nicht?    - E-Mail: Weiterleiten, Ausfiltern, Löschen: Alles erlaubt?    - Grenzen von Data Leakage Prevention und Malware-Abwehr    - Unternehmensdaten in der Cloud     Zielgruppe:   Systemadministratoren, Netzwerkadministratoren, Security- und Datenschutzverantwortliche, technische Experten im Unternehmen

79,00 €

Bereit für die DSGVO: Die Checkliste (iX webinar)
Die Uhr tickt: Ab dem 25. Mai 2018 gilt der neue europäische Datenschutz! Die EU-Datenschutz-Grundverordnung bringt zahlreiche neue Pflichten für Unternehmen und droht mit erheblichen Bußgeldern bei Verstößen. Trotzdem stehen viele Unternehmen, Freiberufler und Selbständige bei der Umsetzung der vielfältigen Anforderungen noch am Anfang. Die Datenschutz-Aufsichtsbehörden haben hierzu DSGVO-Checklisten entwickelt. Heise-Justiziar Joerg Heidrich hat diese Checklisten zusammengeführt und wird in unserem Live-Webinar zeigen, was sich dahinter verbirgt und wie man damit den Stand der eigenen Vorbereitungen prüft. Als Justiziar und Datenschutzbeauftragter von Heise Medien sowie Fachanwalt für IT-Recht ist Joerg Heidrich seit vielen Jahren im Bereich des Datenschutzes tätig und mit den zahlreichen Fallstricken bestens vertraut. Er ist verantwortlich für die Umsetzung der DSGVO bei Heise Medien. Themen:    - Die Neuerungen der DSGVO    - Die Regelung der IT-Sicherheit in der DSGVO    - Informationspflichten und Auskunftsrechte    - Die Datenschutzerklärung    - Auftragsdatenverarbeitung neu gestalten    - Meldepflichten und Bußgelder Zielgruppe: Verantwortliche für IT-Sicherheit und Datenschutz; Sicherheits- und Datenschutzexperten; externe und interne Datenschutzbeauftragte.

79,00 €

Die Datenschutz-Grundverordnung jetzt umsetzen! (iX webinar)
DSGVO im Unternehmen: priorisieren, projektieren, implementieren Ein halbes Jahr haben die Unternehmen noch Zeit, die neuen Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) umzusetzen. Die DSGVO wird ab dem 25. Mai 2018 das Datenschutzrecht umfassend neu regeln – sie wird direkt anwendbares Recht und löst die bisherigen Datenschutzgesetze ab! Zu den neuen Regelungen gehören erhöhte Anforderungen an die IT-Sicherheit, Produktenwicklung und Umsetzung des Transparenzgebotes. Dem stehen neue Möglichkeiten gegenüber, die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung zu gestalten und Formalismen abzubauen. Das neue Datenschutzgesetz kommt – Unternehmen müssen jetzt handeln! Themenschwerpunkte:    - Neue Anforderungen an technische, organisatorische und rechtliche Maßnahmen    - Neuordnung der Regeln zum Outsourcing/ der Auftrags(daten)verarbeitung    - Umgang mit Rechenschafts- und Dokumentationspflichten    - Die Datenschutzfolgenabschätzung    - Umfang neuer Informationspflichten und Betroffenenansprüche    - Folgen der neuen Haftungsregelungen    - Bußgelder und aufsichtsbehördliche Verfahren Zielgruppe: Geschäftsleiter, zuständige Abteilungsleiter, betriebliche Datenschutzbeauftragte, Unternehmensjuristen, IT-Sicherheitsbeauftragte, IT-Leitung/ -Administration.

79,00 €

Recht für Admins Teil 2: Speicherung, Archivierung und Weitergabe von Daten (heise online webinar)
Speicherung, Archivierung und Weitergabe von Daten Rechtssicherer Umgang mit Daten IT-Administratoren bewegen sich bei ihrer täglichen Arbeit regelmäßig in einem juristischen Minenfeld. Im zweiten Teil der Webinarreihe von heise online geht es um die Speicherung, Archivierung und die Weitergabe von Daten. Wenn es um die Daten von Kollegen und Kunden geht, drohen rechtliche Probleme. Das Webinar zeigt Wege durch rechtliche Minenfelder und bietet Raum für Fragen der Teilnehmer. Admins, IT-Verantwortliche und alle, die regelmäßig mit sensiblen Daten umgehen müssen, sind im Rahmen ihrer täglichen Arbeit immer wieder mit vielen rechtlichen Problemen konfrontiert. Wenn es beispielsweise um Daten von Kollegen oder Kunden geht, taucht sofort die Frage auf, ob und wie diese Informationen genutzt, gespeichert oder weitergegeben werden dürfen. Im Extremfall drohen hier sogar strafrechtliche Risiken. Im zweiten Teil der Live-Webinarreihe erörtert Joerg Heidrich typische Problemfelder wie etwa die Frage nach den rechtlichen Grenzen bei der Speicherung und Archivierung von Daten. Als Justiziar und Datenschutzbeauftragter von Heise Medien ist Heidrich seit vielen Jahren im Bereich des IT-Rechts tätig und mit den zahlreichen Fallstricken bestens vertraut. Die Themen für das Webinar hat er in enger Abstimmung mit den Kollegen der IT-Abteilung von Heise Medien erarbeitet, um beispielsweise auch den sensiblen Bereich wie Backups und Archive beleuchten zu können: Wie lange dürfen Backups aufbewahrt werden? Darf ich Unternehmensdaten in amerikanische Cloud-Angebote legen? Wer darf auf meine Mail-Archive Zugriff nehmen? Zielgruppe: Systemadministratoren, Netzwerkadministratoren, Security- und Datenschutzverantwortliche, technische Experten im Unternehmen Highlights:    - Backups und Archive – Was ist erlaubt, wo sind die Grenzen?    - Verbindliche Löschpflichten und -fristen    - Weitergabe von Daten an Partner und Dienstleister    - Risiken beim Export von Daten in die EU und die USA    - Möglichkeiten und Grenzen im Bereich Cloud Computing

79,00 €

Der "Stand der Technik" im IT-Sicherheitsrecht (iX webinar)
Abgesichert: Maßnahmenqualität nach DSGVO und IT-Sicherheitsgesetz Die Datenschutz-Grundverordnung regelt die Anforderungen an die IT-Sicherheitsmaßnahmen ähnlich den IT-Sicherheitsgesetzen. Eine Definition oder Maßgaben zur Ermittlung des "Stands der Technik" gibt der Gesetzgeber jedoch nicht vor. Unternehmen sollten daher Vorsicht walten lassen. Denn der Gesetzgeber knüpft empfindliche Rechtsfolgen an ein außer Acht lassen des Stands der Technik. Das Webinar erläutert die inhaltlichen Anforderungen und den Streitstand dieses Verweisungsbegriffes. Der Referent stellt sodann auf Basis einer handhabbaren Begriffsbestimmung die praktische Ermittlung des Stands der Technik, den Dokumentationsumfang und vertragliche Vereinbarungen über den Stand vor. Den Webinar-Teilnehmern soll vermittelt werden, wie die Unternehmen den konkreten Einsatz von Maßnahmen nach dem Stand der Technik abwägen und ein begrenztes Unterschreiten des Stands der Technik gesetzeskonform realisieren. Themenschwerpunkte:    - Stand der Technik und die allgemein anerkannten Regeln der Technik    - objektiv-technische Feststellungen und subjektiv-konkrete Umsetzungserwägungen    - Projekte zur Anhebung des IT-Sicherheitsniveaus nach dem Stand der Technik planen    - Folgen für die Vertragsgestaltung    - Auswirkungen auf die Haftung Zielgruppe: Geschäftsleiter, zuständige Abteilungsleiter, betriebliche Datenschutzbeauftragte, Unternehmensjuristen, IT-Sicherheitsbeauftragte, IT-Leitung/ -Administration.

79,00 €

Recht für Admins - Herausforderung DSGVO (heise online webinar)
Neue Anforderungen an die IT-Sicherheit: Datenschutz-Grundverordnung für Techniker IT-Administratoren bewegen sich bei ihrer täglichen Arbeit regelmäßig in einem juristischen Minenfeld. Im dritten Teil der Webinar-Reihe „Recht für Admins“ von heise online geht es um die Auswirkungen, die das neue europäische Datenschutzrecht auf die Arbeit von Adminstratoren, Datenschutz- und Security-Verantwortlichen haben wird. Das neue europäische Datenschutzrecht tritt im Mai 2018 in Kraft und bringt weitgehende Neuerungen. Denn weitaus mehr als zuvor wird die IT-Sicherheit jetzt elementarer Bestandteil des Datenschutzes. Da mit den technischen Anforderungen zugleich potenzielle Bußgeldzahlungen steigen, ist auch jeder ITler gut beraten, sich auf die anstehenden Änderungen vorzubereiten, die der Vortrag aufzeigt. Heise-Justiziar Joerg Heidrich erörtert abseits vom juristischen Fachkauderwelsch die technische Seite der Datenschutz-Grundverordnung und gibt einen Einblick in die erheblichen Änderungen, die auf alle Fachkräfte zukommen. Als Justiziar und Datenschutzbeauftragter von Heise Medien ist Heidrich seit vielen Jahren im Bereich des IT-Rechts tätig und mit den zahlreichen Fallstricken bestens vertraut. Die Themen für das Webinar hat er in enger Abstimmung mit den Kollegen der IT-Abteilung von Heise Medien erarbeitet. Highlights:    - Einführung in die Neuerungen der DSGVO    - Die Regelung der IT-Sicherheit in der DSGVO    - Stand der Technik & geeignete technische und organisatorische Maßnahmen    - Die Rolle von Zertifizierungen    - Die Datenschutzfolgenabschätzung    - Meldepflichten und Bußgelder Wir bemühen uns während des Webinars auf Ihre Fragen einzugehen! Bitte haben Sie Verständnis, dass wir auf Grund der Menge nicht alle Fragen beantworten können. Zielgruppe: Systemadministratoren, Netzwerkadministratoren, Security- und Datenschutzverantwortliche, technische Experten im Unternehmen, externe und interne Datenschutzbeauftragte.

79,00 €

Corona und die arbeitsrechtlichen Folgen
Das Coronavirus Covid19, von der WHO offiziell zur Pandemie erklärt, breitet sich auch in Deutschland massiv aus. Die aktuelle Situation stellt die gesamte Arbeitswelt vor erhebliche Herausforderungen. Das Webinar erläutert die Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern in der aktuellen Ausnahmesituation unter Berücksichtigung der rückwirkend zum 01.03.2020 geänderten gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Kurzarbeit und liefert Praxistipps zum Umgang mit coronabedingten Betriebsstörungen.

129,00 €

Was tun wenn´s brennt - Auf den Ernstfall vorbereitet sein!
Bei IT-Security-Vorfällen wie den grassierenden Emotet-Infektionen entscheiden oft die ersten Stunden und Tage, wie hoch der Schaden ausfällt. Mit der richtigen Vorbereitung kann man oft das Schlimmste vermeiden. Das heise Security-Webinar Was tun, wenn’s brennt – Auf den Ernstfall vorbereitet sein klärt die rechtlichen Rahmenbedingungen und gibt praktische Tipps zur Vorbereitung.

49,00 €

Recht für Admins - Was Techniker über den Datenschutz wissen müssen
IT-Administratoren bewegen sich bei ihrer täglichen Arbeit regelmäßig in einem juristischen Minenfeld. Im neuen Teil der Webinar-Reihe „Recht für Admins“ geht es um die Auswirkungen, die der Datenschutzrecht auf die Arbeit von Administratoren, Datenschutz- und Security-Verantwortlichen hat und welche Anforderungen dabei zwingend zu beachten sind. Welche Daten müssen im Rahmen eines Auskunftsbegehrens herausgegeben werden? Welche Daten gehören in Backups und Logfiles und wann müssen diese gelöscht werden? Wann drohen Bußgelder? Heise-Justiziar und Datenschutzbeauftragter Joerg Heidrich erörtert abseits vom juristischen Fachkauderwelsch Einsteigern die technischen Seiten der DSGVO.

49,00 €

150 Tage DSGVO: Was wirklich wichtig ist - Löschen, Melden, Bußgelder!
Auch über die ersten Umsetzungsschritte hinaus hält die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zahlreiche Anforderungen an kleine wie große Unternehmen bereit. Fünf Monate nach Anwendungsstart zeigen sich die Bereiche, die wirklich dauerhaft relevant sind. Hierzu zählen Bereiche wie Auskunftspflichten gegenüber Kunden ebenso wie eine datenschutzfreundliche Gestaltung der IT nebst Löschkonzepten für gespeicherte Informationen. Enorm praxisrelevant ist auch die im Bereich der Planung von Projekten erforderliche Folgenabschätzung bezüglich der Risiken bei der Verarbeitung. Und schließlich sollte man detailliert darauf vorbereitet sein, was im Falle einer Datenpanne innerhalb der Frist von 72 Stunden zu tun ist. All das bedeutet viel Arbeit für Unternehmen. Joerg Heidrich, Justiziar und Datenschutzbeauftragter von Heise Medien sowie Fachanwalt für IT-Recht, kennt die Nöte und Probleme von Unternehmen und Admins und bietet praxisnahe Lösungen für die Herausforderungen des neuen Rechts. In dem Live-Webinar: "150 Tage DSGVO: Was wirklich wichtig ist " erläutert er praxisorientiert, wie Unternehmen die strengen gesetzlichen Vorgaben umsetzen können – von der Löschverpflichtung auch für Backups bis zur Abschätzung von Datenschutzrisiken. Themenschwerpunkte Auskunftspflichten IT-Sicherheit als Bestandteil des Datenschutzes Löschpflichten und Löschkonzepte Datenschutzfolgenabschätzung Data Breach Notification Bußgelder und Abmahnungen

79,00 €

DSGVO: Schutz vor Abmahnung und Bußgeldern
Die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung bringt ab dem 25. Mai 2018 zahlreiche neue Pflichten für die Datenverarbeitung in Unternehmen – und droht mit hohen Bußgelder. Einige Verstöße gegen die DSGVO können zudem sehr leicht Ziel von Abmahnungen werden.

79,00 €